Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Untermenü.

 

Aktuelle Meldungen

Friedhöfe im Wandel – 10 Jahre Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

 

Mit einer Festveranstaltung am 1. Februar 2019, 17 Uhr, in der Kreuzberger Heilig-Kreuz-Kirche feiert der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte sein 10-jähriges Bestehen.

Kirchhof mit der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße © Lienhard Schulz, Lizenz: CC 2.5

Von links: K.-Ekkehard Gahlbeck, Jürgen Quandt, Tillmann Wagner – Foto © Juliane Bluhm

Den Festvortrag hält Propst Dr. Christian Stäblein (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz).

Im Rahmen der Festveranstaltung wird der bisherige Geschäftsführer, Pfarrer Jürgen Quandt, verabschiedet. Die Geschäftsführung übernehmen Tillmann Wagner und Pfarrer Klaus-Ekkehard Gahlbeck.

 

Nachhaltige Entscheidung für Wirtschaftlichkeit und Beiträge zur Stadtentwicklung

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte wurde vor 10 Jahren von evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte als öffentlich-rechtliche Körperschaft gegründet.

Anlass waren zum einen die wirtschaftlichen Probleme vieler Friedhöfe der Trägergemeinden, die durch gesellschaftlich bedingte Veränderungen in der Bestattungskultur seit längerem entstanden waren, zum anderen der Friedhofsentwicklungsplan des Senats von Berlin (2006), mit dem der eingetretenen Entwicklung Rechnung getragen werden sollte. Der Friedhofsentwicklungsplan wies im Ergebnis der Untersuchung der Berliner Friedhöfe für Beisetzungszwecke nicht mehr benötigte Überhangflächen von ca. 40 % aus. Grund dafür waren der jahrzehntelange Rückgang der Bestattungszahlen und der Wandel von der Sargbestattung zur Urnenbestattung. Insbesondere für die von dieser Entwicklung besonders betroffenen konfessionellen Friedhofsträger ergab sich daraus die Notwendigkeit zu handeln.

Die Friedhofsträgergemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte gründeten in Abstimmung mit der Landeskirche zum 1. Februar 2009 den Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte als neuen Rechtsträger.

 

Größter konfessioneller Friedhofsträger in Berlin

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte ist inzwischen Eigentümer von 46 Friedhöfen mit 128 Mitarbeiter*innen und damit der größte konfessionelle Friedhofsträger in Berlin. Zum Verband gehört ein großer Teil der denkmalgeschützten Friedhöfe in der historischen Mitte Berlins, beispielsweise der Dorotheenstädtische Friedhof I und die Kreuzberger Friedhöfe am Halleschen Tor und in der Bergmannstraße.

 

Konzepte für künftige Nutzungen

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte sieht es als seine Aufgabe an, die Vielfalt der Friedhofslandschaft in Berlin, insbesondere die denkmalgeschützten historischen Friedhöfe, als wichtiges kulturelles Erbe für die Geschichte Berlins zu erhalten und weiterzuentwickeln. Eine weitere wichtige Aufgabe besteht darin, für die zu schließenden und aufzuhebenden Friedhofsflächen Nutzungskonzepte zu entwickeln, die wirtschaftlich tragfähig sind und einen Beitrag zur sozialen Stadtentwicklung leisten. Dabei geht es um grüne Nachnutzungen, um den Naturschutz und um die Entwicklung von Bauland u. a. für bezahlbaren Wohnraum.

 

Weiterführende Informationen

  • Adresse der Ev. Kirche Heilig Kreuz: Zossener Straße 65, 10961 Berlin (Kreuzberg, U-Bhf Hallesches Tor) | Einladung zur Festveranstaltung, s. u. Dateien
     
  • Der Verband lädt ein zu einem Pressegespräch am Dienstag, 29.1.2019, 11 Uhr, in das Friedhofscafé "21gramm", Friedhof St. Thomas, Hermannstraße 180, 12049 Berlin (Neukölln, U-Bhf Leinestraße). Thema: Friedhöfe im Wandel – Neue Nutzungskonzepte auf Friedhofsflächen am Beispiel der Evangelischen Friedhöfe Hermannstraße (Neukölln) | Öffnet internen Link im aktuellen FensterPresse: Medieninformationen 
      
  • "Gottes Acker – Lebens Raum" (Friedhöfe in Berlin): Unter diesem Titel stellt der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte eine Publikation über die bisherige Arbeit vor. Bestellung ab Februar 2019 unter Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfoevfbs.REMOVE-THIS.de 
     

Bildnachweise: 
• Kirchhof mit der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße © Lienhard Schulz, Lizenz: Öffnet externen Link in neuem FensterCC 2.5/Formatanpassg.
• Gruppenfoto Gahlbeck, Quandt, Wagner © Juliane Bluhm