Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Aktuelle Meldungen

Untersuchungen an Baumwurzeln

Digitale Messungen unterstützen Maßnahmen zum Schutz des Grüns im Klimawandel

Untersuchungen an Baumwurzeln, 7./8.2.2022: Digitale Messungen unterstützen Maßnahmen zum Schutz des Grüns im Klimawandel (© Ruth Vicente Garcia)
© Ruth Vicente Garcia

In der vergangenen Woche (7. und 8. Februar) konnten die Besucher*innen der Friedhöfe in der Landsberger Allee beobachten, wie im Wurzelbereich einiger Bäume gegraben und Baumwurzeln teils freigelegt wurden. Ziel dieser Arbeit war es, eine Reihe von Sensoren in den Wurzeln der Bäume zu platzieren, um über mehrere Monate hinweg messen zu können, welche Bedingungen die Friedhofsbäume derzeit vorfinden: Wie viel Wasser kommt in den Wurzeln an und kann von den Bäumen aufgenommen werden? Wie viel Sauerstoff erhalten die Bäume? Welche anderen Stoffe nehmen die Bäume über den Boden auf? Diese wichtigen Daten werden von Fachexpert*innen gesammelt und ausgewertet. "Damit werden wir künftig besser verstehen, was unsere Friedhofsbäume brauchen, um optimal versorgt zu sein, lange erhalten zu bleiben und um unser Klima weiterhin positiv zu beeinflussen.", erklärt Ruth Vicente Garcia, Klimaschutzmanagerin beim Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte.

Die beschriebene Pilotmaßnahme ist Teil des "Förderprogramms Klimaanpassung" des senatsgeförderten Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK). Um die Friedhöfe in Friedrichshain-Kreuzberg für die Herausforderungen des Klimawandels zu wappnen, finden in Kooperation mit dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg seit März 2021 umfassende Untersuchungen auf den im Bezirk gelegenen Friedhöfen statt, die zum Erhalt und Schutz des Grüns beitragen sollen. Basierend auf grundlegenden Analysen zum Wasserverbrauch und -bedarf, zum Boden und zur Vegetation, werden exemplarisch, auf ausgewählten Friedhofsstandorten, mittel-und langfristige Maßnahmen zur Klimaanpassung und zum Regenwassermanagement entwickelt und umgesetzt.