Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Untermenü.

 

Aktuelle Meldungen

Friedhofsverband pflanzt Lutherbäume zum Reformationsjubiläum

 

'Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.' Es gibt wenige Sätze, die so unbeirrt und lebensbejahend sind wie der vom Apfelbäumchen im Angesicht eines etwaigen Weltuntergangs.

© Yvonne Zimmerer

Die Barnimer Baumschulen in Biesenthal nahmen die Luther zugeschriebenen Worte zum Anlass für eine sehr schöne Idee: Zum 500. Reformationsjubiläum zog die Baumschule 95 Apfelbäume heran.

Die Bäume der neukultivierten Sorte "Martin Luther" konnten zum Preis von je 500 € inkl. einer der 95 Thesen Martin Luthers erworben werden. Der Verkaufserlös dient zur Förderung arbeitsmarktnaher Beschäftigungsangebote, wie der Barnimer Baumschulen in Biesenthal und der Lobetaler Bio Molkerei, für Menschen mit Behinderungen.

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte ergriff die Gelegenheit, diese symbolträchtige und gemeinnützige Idee zu unterstützen, und erwarb drei der limitierten Apfelbäume samt der zugeordneten Thesen 8, 10 und 13.

Am 21. Oktober 2017 war es soweit: Während eines öffentlichen Festaktes in Wittenberg im Innenhof der "Leucorea" (alte Universität von Wittenberg) wurden die Bäume an die Subskribenten feierlich übergeben. Unsere Verwalterinnen und Verwalter erhielten ihre Subskriptionsurkunden und brachten die Bäume mit nach Berlin.

Jede der drei Verwaltungsregionen des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte erhielt eines der Bäumchen.

Die Region Ost nahm dies zum Anlass, eine neue Urnengemeinschaftsanlage in Form der Lutherrose anzulegen, deren Zentrum nun der Lutherapfelbaum aus Biesenthal bildet. Die Grabanlage befindet sich auf dem Friedhof St. Petri-Luisenstadt, Friedenstraße 81, 10249 Berlin (Friedrichshain).

In der Region Nord wurde am 10. November 2017, der Wetterlage trotzend, im Rahmen eines kleinen Festaktes das Bäumchen auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I, Chausseestraße 126, 10115 Berlin (Mitte) gepflanzt. Der Lutherapfelbaum wurde unter fachkundiger Begleitung in prominenter Lage am Kapellenvorplatz nur weniger Meter entfernt von der frisch gereinigten Lutherstatue eingesetzt.

Die letzte Gelegenheit, an einer der öffentlichen Baumpflanzungen auf einem Friedhof des Evangelischen Friedhofsverbandes Berlin Stadtmitte teilzunehmen, besteht am Freitag, 24. November 2017, in der Region Süd. Der Treffpunkt ist um 12 Uhr vor der Friedhofskapelle auf dem St. Thomas Kirchhof, Hermannstraße 180, 12049 Berlin-Neukölln. Sie sind herzlich eingeladen dieses Ereignis zu begleiten! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Foto: Pflanzung des Lutherapfelbaumes auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I (© Yvonne Zimmerer)